Mysteriöse Fehler in TeXlipse nach Synchronisierung der Projektmappe

Im Zuge einer fachlichen Arbeit habe ich mir eine Projektmappe an meinem Desktop Arbeitsplatz in meiner TeXlipse Umgebung angelegt. Da ich auch gerne unterwegs an meiner Arbeit schreiben wollte, habe ich meine Sources in meine eigene Cloud verschoben und mit meiner Clientanwendung synchronisiert. Dabei sind mir 2 eigenartige Fehler unterlaufen.

Zum Einen habe ich festgestellt, dass  nachdem die temporären Dateien, also die Dateien mit den Endungen “.aux”, “.lof”, “.log”, “.lot”, “.out” und “.toc” gelöscht wurden, diese direkt erneut geladen werden und der Build fehlschlägt. Dieses Problem kann gelöst werden, indem diese mithilfe des Dateiexplorer gelöscht werden und der Ordner der Sources in eclipse mit einem Rechtsklick -> Refresh erneut geladen werden. Zu empfehlen ist jedoch, die Synchronisierung zu stoppen, damit dieser Fehler erst gar nicht auftritt.

Zum Anderen ist mir dann aufgefallen, dass plötzlich absolut zufällig wirkende Fehler aufgetaucht sind, die ich erst nicht zu lösen wusste. Vor allem, weil die selben Sources an meinem Desktop Arbeitsplatz kompilierbar waren. Das Problem war, dass TeXlipse beim Öffnen einer .tex Datei automatisch die geöffnete Datei als Main TeX File ausgewählt hat. Also beim kopieren oder synchronisieren von LaTeX Sources unbedingt darauf achten, unter Project -> Properties -> Latex Project Properties folgende Felder anzupassen:

 

Wenn Ihr eine saubere TeXlipse Installation haben wollt, kann ich übrigens folgende Anleitung empfehlen:

Installing and configuring MikTeX, TeXlipse, and Pdf4Eclipse to write and compile LaTeX documents

2 thoughts on “Mysteriöse Fehler in TeXlipse nach Synchronisierung der Projektmappe

  1. Stefan Macke Reply

    Das Problem mit der Synchronisierung könnten Sie noch etwas leichter lösen, indem Sie die Option “Directory for Latex temporary files” im Screenshot auf z.B. “tmp” setzen. Dann legt TeXlipse alle temporären Dateien (*.aux usw.) in diesem Unterordner ab und sie können ihn komplett aus der Synchronisierung ausschließen. Der Unterordner muss allerdings schon vorhanden sein, sonst gibt es einen seltsamen Fehler in TeXlipse. Er wird leider nicht automatisch angelegt.

    • f.reisenhauer Post authorReply

      Vielen Dank für den Tipp!
      Ich bin leider nicht auf die Idee gekommen, den tmp Ordner von der Synchronisierung auszuschließen.
      So ist das Problem natürlich viel eleganter gelöst.

Leave a Reply